SAFE CARE - Nasaltest Covid19 Antigen-Schnelltest mit Laienzulassung 0,99€/Stückpreis

  • Im Angebot
  • €9,90
  • Normaler Preis €20,99
inkl. MwSt.


Produktinformationen "Safecare Bio-Tech Coronavirus Covid-19 Antigen Schnelltest Rapid Test KIT (Swab) Laientest 10 Tests"

Hoher Qualitätsstandard, Einsatz immer wenn kein Labor zur Verfügung steht

Wichtig: Laien-Test zugelassen!

  • Sensitivität: 97,52
  • Spezifität: 99,40%
  • Set mit 10 Tests !

Nur zur In-vitro-Diagnose. Test zur Eigenanwendung - Befristete Sonderzulassung zur Eigenanwendung nach §11 MPG in Deutschland (BfArM GZ: 5640-S-123/21).

Vorgesehene Anwendung SAFECARE COVID-19 Antigen Rapid Test Kit (Swab)

Das COVID-19-Antigen-Schnelltestkit (Abstrich) ist ein Einweg-Testkit zum Nachweis des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2, das COVID-19 verursacht. Dieser Test ist für Zuhause mit selbst gesammelten Nasentupferproben bei Personen ab 18 Jahren vorgesehen. Jugendliche oder Kinder unter 18 Jahren sollten unter Anleitung eines Erziehungsberechtigten getestet werden. Dieser Test verwendet die Lateral-Flow-Immunoassay-Technologie zum Nachweis von Nucleocapsid-Protein-Antigen bei Personen mit bekanntem oder vermutetem COVID-19 innerhalb der ersten sieben Tage nach Auftreten der Symptome. Positive Ergebnisse weisen auf das Vorhandensein von SARS-CoV-2 hin. Personen, die positiv getestet werden, sollten sich selbst isolieren und zusätzliche Pflege von ihrem Arzt in Anspruch nehmen. Positive Ergebnisse schließen eine bakterielle Infektion oder eine Koinfektion mit anderen Viren nicht aus. Negative Ergebnisse schließen eine SARS-CoV-2-Infektion nicht aus. Personen, die negativ getestet werden und weiterhin COVID-ähnliche Symptome aufweisen, sollten sich an ihren Arzt wenden.

Das Prinzip des SAFECARE COVID-19 Antigen Rapid Test Kit (Swab)

Das COVID-19-Antigen-Schnelltestkit (Abstrich) ist ein immunochromatographischer Membrantest, bei dem hochempfindliche Antikörper zum Nachweis von SARS-CoV-2-Nucleocapsidprotein aus Nasentupferproben verwendet werden. SARS-CoV-2-spezifische Antikörper werden auf der Testregion der Membran immobilisiert und mit anderen Reagenzien / Pads kombiniert, um einen Teststreifen zu konstruieren. Während des Tests reagiert die Probe mit Anti-COVID-19-Antikörpern, die an farbige Partikel konjugiert und auf das Probenkissen des Tests vorbeschichtet sind. Das Gemisch wandert dann durch Kapillarwirkung chromatographisch auf der Membran nach oben und reagiert mit den Reagenzien im Testlinienbereich. Wenn die Probe COVID-19-Antigen enthält, erscheint daher eine farbige Linie in der Testlinie. Wenn die Probe kein COVID-19-Antigen enthält, erscheint in den Testlinienregionen keine farbige Linie, was auf ein negatives Ergebnis hinweist. Um als prozedurale Kontrolle zu dienen, erscheint immer eine farbige Linie im Kontrolllinienbereich, was anzeigt, dass das richtige Probenvolumen hinzugefügt wurde und ein Docht der Membran aufgetreten ist.